Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Spitzname:
Jahrgang:
Geburtsort:
Beruf:
Größe:
Gewicht:
Geschwindigkeit:
Positionen:
Rugby seit:
Oak seit:
Stefan
1981
Deutschland
Ingenieur
193
110
14s
4, 5
2006
2006

Über ihn: Ein Kumpel von Stefan meinte, er habe früher einmal Rugby gespielt und da Stefan diesen Sport bis dahin nicht kannte, ist er neugierig geworden. Diese Neugier führte dazu, dass er eines Tages als Zuschauer zu einem unserer Spiele kam - und schon war er mittendrin im Getümmel. Stefan lebt in seiner eigenen kleinen Welt und lässt uns regelmäßig an dieser teilhaben, was immer zu sehr viel Schenkelklopfen führt. ;-) Richtig wohl fühlt er sich nur in der zweiten Reihe eines ordentlichen Gedränges. Leider musste er aufgrund unserer Personaldecke in der letzten Zeit auch in der Hintermannschaft Frondienst leisten.

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
  Spitzname:
Jahrgang:
Geburtsort:
Beruf:
Größe:
Gewicht:
Geschwindigkeit:
Positionen:
Rugby seit:
Oak seit:
Larry
1977
Eisenach, Deutschland
Versicherungsfachmann
176
86

Flanker
2001
2001

Über ihn: er ist immer da wenn wir jemanden brauchen, der gut aussieht und gut reden kann! Und wenn wir ins Pub gehen!

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Spitzname:
Jahrgang:
Geburtsort:
Beruf:
Größe:
Gewicht:
Geschwindigkeit:
Positionen:
Rugby seit:
Oak seit:
Nenne
1976
Neuseeland
Deutschland



6, 7

2001

Über ihn:

Sascha der Gründungsvater der Erfurt Oaks. Eins ist auf jeden Fall klar - ohne ihn gäbe es die Erfurt Oaks nicht.

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Spitzname:
Jahrgang:
Geburtsort:
Beruf:
Größe:
Positionen:
Rugby seit:
Oak seit:
Bruce
1988
New Zealand
Lehrer
186
4 - 15
1988
2001

Typisches Rugby-Zitat:

"Passen, passen, oh no passen!"

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Spitzname:
Jahrgang:
Geburtsort:
Beruf:
Größe:
Gewicht:
Geschwindigkeit:
Positionen:
Rugby seit:
Oak seit:
Götzi
1975
Bad Homburg, Deutschland
Landschaftsarchitekt



11-14
Oktober 2001
Oktober 2001

Über ihn:

Neben langen Erfahrungen in der Hintermannschaft verfügte Götz auch über ziemlich gute Trainerqualitäten, die er uns gelegentlich spüren ließ. Nachdem Götz beruflich bedingt das Training nicht mehr leiten konnte, hatten wir alle mindestens fünf Kilogramm zugenommen. Dafür entfiel aber auch glücklicherweise das Stundenlange dehnen und abwärmen. ;-)

Typisches Rugby-Zitate:

"Sooo, jetzt noch ein wenig dehnen..."

JSN Teki template designed by JoomlaShine.com